*
Logo
ORF-Radiointerview
"kleinster Stellplatz"
-> Teil 1        -> Teil 2
Menu
Willkommen Willkommen
Wohnmobil-Stellplätze Wohnmobil-Stellplätze
Bilder und Videos Bilder und Videos
Über uns Über uns
Statements Statements
Gästebuch Gästebuch
Kontakt Kontakt
English English
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Referenzen
 

 
Slogan

Ferien und Urlaub bei Familie Mathis in Dornbirn
Wohnmobil-Stellplätze: Komfortabel - Mitten im Grünen und doch im Zentrum

Banner
drei Wohnmobil-Stellplätze  ab 15,-

 

Was WohnmobilistInnen so sagen / Sie können es gerne überprüfen!

Manche kennen das Hotel „ Ritz“ aus Filmen – manche WohnmobilistInnen meinen, sie seien bei uns wie im „Ritz“ untergebracht. Möglicherweise gibt es da schon leichte Unterschiede – aber: Das Bemühen der Familie Mathis sowie die stylische Anlage lassen Wohnmobil-Herzen schneller  schlagen. Oft hören wir: „ Bei euch ist es einfach richtig schön, ruhig und familiär.“ Wir laden alle gerne ein, sich vor Ort ein Bild zu machen. Keine Angst :alles „All-Inklusive“. Wir sind nicht billig – aber Sie kriegen auch was fürs Geld!

No Stress : Zuerst lassen wir die WohnmobilistInnen nach ihrer langen Fahrt bei uns „ landen“ und zur Ruhe kommen. Alles andere ergibt sich von selber. Diese Einstellung  schätzen viele WohnmobilistInnen !

Alles da: Strom, Wasser, Entsorgung, W-LAN , Sauberkeit, Müll-Trennung, Sicherheit, freundliche Gastgeber. Alles ok – und das mitten im Wohngebiet ! Ganz vergessen hätte ich fast die tolle Terrasse am Biotop mit Sonnenschirmen, Tischen und Bänken. Und dass auf der Terrasse ein Gewürztopf mit frischen Kräutern steht, finde ich klasse! Da zahle ich gerne etwas mehr als billig!
Der Hermann-Gmeiner-Park mit seinem „ Tschutterplatz“ ist für unsere Boys einfach eine Wucht! Es gibt auch einen kleinen Kinderspielplatz dort  im Park.

Mittwochs und samstags sind Markt-Tage in der Innenstadt von Dornbirn. Grund genut, in ca. 15 Minuten einen  regionalen Markt zu besuchen und die Nase mit herrlichen Düften umspülen zu lassen. Ein Tässchen Kaffee in der " Kaffeebohne" oder beim " Amann" unterhalb des Roten Hauses gehören fast zur Pflichtübung.

Unsere Hunde lieben den Stellplatz, weil wir gleich mitten in der Natur und im Park sind. Wir können uns mittlerweile alle schon gut riechen!

Vielen fällt es schwer, sich  beim kleinen Welcome-Präsent für das Mohren-Pfiff  oder den Sekt zu entscheiden. Familie Mathis ist dabei sehr unkompliziert: „ Nehmen Sie halt beides!“

Hat man keine Fahrräder dabei, bekommt man auf diesem Stellplatz kostenlos  und nach Verfügbarkeit ein Fahrrad ( zum Brötchenholen oder so ) zur Verfügung. Einfach sympathisch! Wer will, kann einen bescheidenen Reparaturbeitrag für Gratisrad geben !

Festspielbesucher  unter den WohnmobilistInnen staunen über das Festspiel-Package, das kostenlos und leihweise überreicht wird. Im Package befinden sich:
Sitzkissen für jeden, Taschentücher für die Psyche, Mückenspray, Regenmantel und eine süße Überraschung. Die Bregenzer Festspiele werden so auch trotz Sturm und Regen ein Erlebnis.


Unglaublich, dass man mit der nahen S –Bahn von der Haltestelle Dornbirn-Hatlerdorf in 25 Minuten am Bodensee / Bregenz ist.  Von der Haltestelle aus lassen sich das Baden-Württemberg-Ticket sowie ein Bayernticket und die Euregio-Karten kaufen. Um 29,00 € würde eine Familie von uns aus in 2,75 Stunden am Münchner Hauptbahnhof stehen. Ein Angebot?
Um 13 € werktags mit der Seilbahn auf den Karren fahren, dort ein Menü essen und dann wieder bergab fahren, ist ein Hit.
Um 18 / 9€ gibt es die Dornbirn-Card für Erwachsene, die über 4 Tage Museen, Seilbahn, Stadtbus usw. enthält. Damit kann man viel sparen. Infos unter: www.dornbirn.info


Nach dem Besuch des Felssturzes in der Rappenlochschlucht gab es im Waldbad in der Enz eine tolle Abkühlung.
Super ist das Radnetz über die Dornbirner Ache ins Dornbirner Ried. Die Familie Mathis kennt sich da gut aus! Fragen sie einfach! Auch Mountain-Biken wäre ein Hit: In 15 Minuten am Berg!


Viele WohnmobilistInnen sind von den überfüllten Stellplätzen rund um den Bodensee enttäuscht. Zu uns kommen immer mehr Gäste, weil sie hier einen sicheren und komfortablen Platz haben. Zum Bodensee sind es nur wenige Bahnminuten. Die Bahn ist günstiger als díe teuren Parkplätze im Bregenzer Festspielgelände am Bodensee. Im Preisvergleich spart man sich mehr als ein Tässchen Kaffee.
Mit den Festspielkarten der Bregenzer Festspiele kann  man kostenlos am Aufführungstag mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren.
Wir haben ein I-Pad mit einem Dolmetsch-App: Damit  versuchen wir, alle Infos in möglichst vielen Sprachen für unsere Gäste zu übersetzen. Aber: Wir sind trotzdem bemüht, unser Englisch und Französisch in Kursen upzugraden.
Die Vegetarier-Herzen lachen laut, wenn ihnen Gemüse aus dem Hausgarten kostenlos angeboten wird. Unsere Ernten sind manchmal so groß, dass wir froh sind, wenn wir Gurken, Tomaten, Zucchinis, Melanzanies/ Auberginen usw. anbieten können.   Ein kleiner Service mehr!


Fortsetzung folgt!

 

 

 


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail